Thomas Salzmann zum Thema Firmenübernahmne.

Die Übernahme eines Unternehmens kann eine gute Alternative zur Neugründung sein

Wer eine bestehende Firma übernimmt, hat den Vorteil, dass der Senior Chef den Prozess aktiv begleiten kann. Doch nach Einschätzung von Unternehmensberater Thomas Salzmann sind dafür einige Voraussetzungen wichtig. „Unternehmenskäufer sollten sich vor allem in die individuelle Lage des Senior Chef hineinversetzen können. Dazu gehört neben Einfühlungsvermögen auch Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Auf dieser Basis kann es gelingen, das Wissen und die Erfahrung des Senior Chefs gewinnbringend in einer Firmenübernahme zu nutzen. Denn ein Unternehmen läuft nach der Firmenübernahme vor allem dann gut weiter, wenn der neue Chef sich ein möglichst umfangreiches Wissen über den Betrieb aneignen kann.

Thomas Salzmann zu den Vorteilen eines bestehenden Kundenstamms

Um einen bestehenden Kunden- und Lieferantenstamm konstruktiv zu nutzen, sollte der neue Chef vor allem Kontaktfreudigkeit und Kontaktfähigkeit mitbringen. Denn es gilt, Kunden und Lieferanten von den unternehmerischen Fähigkeiten des neuen Firmenchefs zu überzeugen. Im Prinzip müssen ganz neue Geschäftsverbindungen aufgebaut werden. Dazu braucht es Verhandlungsgeschick und Wissen über die Ausgestaltung von Verträgen. Umsatz vom ersten Tag an ist sicherlich einer der größten Vorteile einer Firmenübernahme. Dazu braucht es jedoch qualifiziertes Management Knowhow, beziehungsweise von Seiten des neuen Chefs den Willen, fachliche Defizite über Schulungen, Partner oder Mitarbeiter auszugleichen. Denn es ist mitunter nicht einfach, in einen laufenden Betrieb einzusteigen. Dieser Schritt setzt Praxiserfahrung in Betriebsorganisation, Controlling Buchhaltung und Marktanalyse voraus.

Firmenübernahme: Thomas Salzmann über die Vorteile von eingearbeitetem Personal

Letztendlich sollte der neue Chef in der Lage sein, betriebliche Abläufe schnell zu erfassen und angemessen darauf zu reagieren. Im besten Fall weiß er schon vor der Firmenübernahme, welche Schwierigkeiten auftreten können und wie darauf reagiert wird. Wer ein bestehendes Unternehmen übernimmt, sollte ausreichend Erfahrung in Mitarbeiterführung mitbringen. Wer eine Firma übernehmen will, der muss das Vertrauen der Mitarbeiter gewinnen, um sie sensibel auf Veränderungen einstellen zu können. „Auch in diesem Kontext ist also Kommunikationsfähigkeit das A und O“, betont Unternehmensberater Thomas Salzmann.

Bild: © zinaidasopina112 – Fotolia